Sonntag, 29. April 2012

Literatur und Musik im Garten

Am vergangenen Donnerstag waren wir in den Botanischen Garten Bern zu einer Buchvernissage eingeladen. Nach einem kurzen Spaziergang durch die wunderschöne Gartenanlage errreichten wir das Gebäude Nr. 50, wo der Anlass stattfand. Nachdem so ziemlich alle eingeladenen Gäste mehr oder weniger pünktlich eingetroffen waren, eröffnete der Autor Christof Willen den Abend mit einer ersten Lesung aus seinem Erstling "Die Schicksalsweberin". Später folgten noch weitere packende Auszüge aus dem Buch über einen Schriftsteller, dessen Hauptperson und die Liebe. Ich bin auf jeden Fall schon ganz gespannt und freue mich bald die ganze Geschichte, die grösstenteils in Bern und Umgebung spielt, zu erfahren. Die Personen im Buch sind erfunden, zumindest fast alle. Einen, der ebenfalls darin vorkommt gibt es auch in der Realität und so hatten wir das Vergnügen als Umrahmung des Programms der wunderbaren und bezaubernden Musik von Mich Gerber zu lauschen. Im Verlaufe der Veranstaltung hatten wir auch noch die Möglichkeit mit dem Autoren ein paar Worte über sein Werk zu wechseln. Wir hatten einen ganz gelungenen Abend und wünschen Christof in seiner Schriftstellerkarriere viel Erfolg und hohe Verkaufszahlen!

Kommentare:

Christof Willen hat gesagt…

Lieber Marc
Vielen herzlichen Dank für diesen Eintrag! Ich habe mich sehr gefreut diese Zeilen zu lesen und gebe zu, dass ich auch etwas stolz bin. Der Lokalität der Vernissage entspechend: liebe Marc, danke für die Blumen und bis bald.
Liebe Grüsse
Christof Willen

Marc hat gesagt…

Lieber Christoph,
vielen Dank für deinen Kommentar und bis bald.
Lieber Gruss,
Marc